Über Mich

  • Seit März 2018 in eigener Praxis für Kreative Therapie in Hamm
  • Seit März 2013 nebenberuflich selbständig, u.a. in der Seniorenarbeit und als Kinderbeauftragte der Herrnhuter Brüdergemeine
  • 01/2016 bis 12/ 2017 Traumatherapeutin für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bei ZOF e.V., Duisburg               
  • Kreative Leibtherapeutin i. A.
  • Seit 2016 Kreative Kinder- und Familientherapeutin (1-jährige Fortbildung bei der Zukunftswerkstatt Therapie kreativ)
  • Seit 2008 Tanz- und Bewegungs- Soziotherapeutin (3-jährige Ausbildung bei der Zukunftswerkstatt Therapie kreativ)
  • Ordentliches Mitglied in der Assoziation Kreativer Leibtherapeut/innen (AKL)

Seit März 2018 ist meine Praxis in der Hammer Innenstadt geöffnet. Ich liebe meine Arbeit und bin sehr dankbar, dass ich Sie nun an diesen geschützten Ort einladen kann. Gerne stelle ich mich Ihnen ein wenig vor.

Geboren 1962, wuchs ich im Ruhrgebiet auf. Heute lebe ich nach einigen Umwegen über Süddeutschland mit meinem Mann in Hamm in Westfalen. Meine fünf Kinder sind nun erwachsen.
Nach dem Abitur und der Ausbildung reiste ich viel, arbeitete als Fremdsprachenkorrespondentin und lernte die unterschiedlichsten Menschen kennen.
Wir gründeten eine Familie. Neben meinem geliebten Job als Hausfrau und Mutter engagierte ich mich ehrenamtlich im Sport und im sozialen Bereich. Und immer wieder waren es Menschen, die mich interessierten, die ich versuchte, zu verstehen…
Dann erkrankte meine Mutter an Alzheimer. Ich erkannte, dass Leben viel mehr bedeutet, als in unserer Gesellschaft zu funktionieren, vernünftig und angepasst zu sein. Ich spürte, dass Lieben viel mehr ist, als sich zu erinnern und sich aneinander zu gewöhnen. Ich bekam eine Ahnung von der Würde eines jeden Menschen; der Würde, die uns allen innewohnt, ungeachtet unseres Alters, unserer sozialen Stellung, unserer Gesundheit oder unserer Herkunft. Diese Würde zu achten, zu schützen und zu verteidigen, und Menschen zu helfen, ihre Würde und ihre Lebendigkeit wieder zu finden, wurde meine besondere Leidenschaft. Ich fand heraus, dass es eine Fülle von kreativen Möglichkeiten gibt, sich auszudrücken, wenn es mit Worten allein nicht (mehr) möglich ist.
Also nahm ich alle meine bisherigen Beobachtungen und Erfahrungen und absolvierte eine dreijährige Ausbildung zur Tanz- und Bewegungs-Soziotherapeutin in der Zukunftswerkstatt Therapie kreativ in Duisburg . Es folgten mehrere Fortbildungen, u.a. die Weiterbildung zur Kreativen Kinder- und Familientherapeutin. Momentan befinde ich mich in der psychotherapeutischen Weiterbildung zur Kreativen Leibtherapeutin, ebenfalls bei der Zukunftswerkstatt Therapie kreativ.
 Seit März 2013 bin ich nebenberuflich selbständig. Ich war u.a. Kinderbeauftragte der Herrnhuter Brüdergemeine und leite seit fünf Jahren mit einem Team von Freiwilligen einen integrativen Tanztee für Senior/innen im Feidikforum Hamm. Mit einer halben Stelle arbeitete ich zwei Jahre als Traumatherapeutin mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen.
Ehrenamtlich bin ich im Mitarbeiterkreis der GGE Westfalen , wo ich u. a. eine vielfältige Seminararbeit mit verantworte.

Ich hoffe, Sie haben einen kleinen Eindruck meiner Person bekommen. Rufen Sie mich an, wenn Sie noch Fragen haben. Oder nutzen Sie eines meiner Angebote, um mit mir in den Kontakt zu treten.

Herzliche Grüße

Anna Elisabeth Rehra